Fortsetzung der Reihe: „Lesung an ungewöhnlichen Orten“

PlakatSpringe - zum Drucken

Am Freitag, 16. September 2016 veranstaltet der Freundeskreis Stadtbibliothek Springe e. V. in den Personalräumen der Kläranlage der Stadt Springe seine

Lesung an ungewöhnlichen Orten„.

Die Autorin Kerstin Hamann lässt teilhaben an einem Kriminalfall, der Kommissar Martin Sandor und sein Team vor eine weitere Herausforderung stellt.

Die „Lesung an ungewöhnlichen Orten“ findet diesmal in der „geruchsneutralen Zone“ des Klärwerkes Springe, An der Haller 10, statt. Es beginnt am 16.09.2016 um 19:00 Uhr mit einem Begrüßungstrunk (Einlass ab 18:40 Uhr bis 18:55 Uhr, Treffen vor dem Werkstor, Führung in Gruppen zum Verwaltungsgebäude, wobei den Anweisungen des Sicherheitspersonals unbedingt Folge zu leisten ist); danach startet Kerstin Hamann ihre Lesung.

Das Ganze kostet 7,50 € inkl. verschiedener Getränke (Rot- / Weißwein, Mineralwasser).

Kartenvorverkauf ab dem 01.09.2016 in der Stadtbibliothek Springe.

Reisen in der Bibliothek

20160827-Reisen-in-der-BibliothekSpannende Geschichte: Irmela Köpke liest aus „Conny geht auf Reisen“ – und die Kinder machen eifrig mit. FOTO: MISCHER, NDZ

SPRINGE (27.08.2016): Irmela Köpke weiß genau, dass Kinder auf sie fliegen: Das Buch „Conny geht auf Reisen“ ist bei ihnen nämlich gerade richtig angesagt. Und Conny machte am Donnerstag in der Stadtbibliothek eine kleine Reisepause. Den Zwischenstopp in Form eines Bilderbuchkinos hatte der Freundeskreis der Stadtbibliothek gemeinsam mit Bibliotheksleiter Tibor Maxam organisiert.

Beamer und Leinwand, die für eine solche Aktion nötig sind, wurden mithilfe einer Vereins-Spendenaktion der Stadtwerke finanziert. Beim BilderbuchkinHorizonto werden Buchtexte mittels Fotos auf der Leinwand anschaulich und unterhaltsam präsentiert. Der Förderverein möchte die Reihe regelmäßig anbieten. „Wir würden auch gern die Kitas und Kindergärten besuchen“, sagt Freundeskreis- Chef Friedrich Schünemann. Dazu allerdings bräuchten die Ehrenamtlichen noch weitere Vorleser, die sich um die akustische Präsentation der Bücher kümmern. Wer sich engagieren möchte, schickt eine E-Mail an info@freundeskreis-stadtbibliothek-springe.de. (rtm)

 

Was ist ein Horizont? Irmela Köpke erklärt es!
FOTO: SCHÜNEMANN

 

Strahlende Gewinner beim Krimi-Quiz

20160717-QuizgewinnerKrimi-Experten unter sich: Ulrike Hoffmann- Bürrig und Gabriele Rose freuen sich über ihre Gewinne. FOTO: HOFFMANN, NDZ

Tag der Vereine: Gabriele Rose freut sich über Hauptgewinn / Lesung in der Kläranlage im September

SPRINGE (17.07.2016): Nur eine falsche Antwort lieferte Gabriele Rose beim Krimi-Quiz am Tag der Vereine und erzielte damit das beste Ergebnis aller Teilnehmer. Bemerkenswert, besonders weil sie unter Anspannung die Nerven behielt: Am Veranstaltungstag am 1. Mai stand für Rose nämlich noch ein eigener Literaturvortrag mit geladenem Publikum auf der Agenda.

Auf den Gewinn darf sich nicht nur Rose freuen: Am 16. September wird die Autorin Kerstin Hamann in Springes Kläranlage aus ihrem Krimi „Innere Werte“ lesen. Das Werk der Schriftstellerin aus Bad Kreuznach in Rheinland- Pfalz handelt von einem Leichenfund im Wiesbadener Klärwerk. Folglich schaurig dürfte es also für die Zuhörer in stilechter Kulisse werden. Entwarnung gibt es für Frischluftliebhaber: Die Lesung wird im geruchsneutralen Personalraum abgehalten. Interessierte Zuhörer und Krimifreunde sind willkommen, bei einem Glas Wein dem fesselnden Buch zu lauschen. Über zwei Karten für die Lesung und ein handsigniertes Exemplar des Krimis von Kerstin Hamann kann sich die Bennigserin Rose freuen.

Zweitplatzierte wurde Ulrike Hoffmann-Bürrig, die einen Gutschein über 15 Euro der Buchhandlung am Nordwall vom Vorsitzenden des „Freundeskreis der Stadtbibliothek Springe e. V.“, Friedrich Schünemann, entgegennahm.

Der Preis für den dritten Platz, eine Literatur- Kaffeetasse, macht sich wegen Abwesenheit des Gewinners postalisch auf den Weg.

Beim Quiz erfolgreich!

20160621-QuizFriedrich Schünemann und Irmela Köpke überreichen Nele (von links),Leonie und Lola ihre Preise. FOTO: HELMBRECHT, NDZ

SPRINGE (21.06.2016): Ihre Teilnahme hat sich gelohnt: Der Freundeskreis der Stadtbibliothek Springe hat die Gewinner ausgezeichnet, die am Tag der Vereine an ihrem Quiz teilgenommen haben.

Den ersten Platz hat Nele gewonnen, auf dem zweiten Platz landete Lola und über den dritten Platz konnte sich Leonie freuen. „Das habt ihr wirklich toll gemacht“, lobte der Vorsitzende Friedrich Schünemann und überreichte den Kindern ein Buch und eine Urkunde.

Derzeit plant der Freundeskreis, das vor einem Monat aufgegebene Bilderbuchkino der St.-Petrus-Gemeinde zu übernehmen. Ab August soll es wieder ein Angebot für Kinder ab drei Jahren geben. Die 1000-Euro-Spende der Stadtwerke kommt da gerade recht. (sah)

10 Zweitplatzierte beim Vereinssponsoring der Stadtwerke Springe!

Wie bereits in der Presse berichtet, wurde die „Aktion 5000“ der Stadtwerke Springe zum Vereinssponsoring vorzeitig wegen Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe abgebrochen.

Die Stadtwerke haben großzügig beschlossen, alle 10 Finalisten – darunter den Freundeskreis Stadtbibliothek Springe – mit 1000 Euro auszuzeichnen und damit die ursprüngliche Gesamtsumme der zu vergebenden Gewinne zu verdoppeln.

Der Vorstand des Freundeskreises wird nun darüber entscheiden, wie mit dem Gewinn umgegangen wird und ob es möglich ist, damit wie gewünscht die Ausrüstung für eine Übernahme des Bilderbuchkinos zu finanzieren.
Auch wenn die „Aktion 5000“ unerwartet geendet hat, haben wir vor dem Abbruch mit Freude wahrgenommen, wie der Ergebnisbalken für den Freundeskreis angewachsen ist.
Wir danken allen Unterstützern, die bei der „Aktion 5000“ für den Freundeskreis abgestimmt haben und damit gezeigt haben, dass ihnen unser Anliegen wichtig ist!

Außerdem danken wir den Stadtwerken für die gute Idee, mit der die Vereine der Stadt Springe in den Mittelpunkt gerückt wurden, und für die Großzügigkeit, mit der interessante Projekte der Vereine angestoßen werden können.